Freitag, 29. Januar 2021

Zusammentreffen von Bahn und Straße: Posten 131 in Guben

Als es noch keine automatischen Schranken an den Bahnübergängen gab waren die Schrankenposten zusammen mit ihren Wärtern nicht aus dem Alltag der Eisenbahn wegzudenken. Jedem Fahrzeugführer - egal ob auf Schiene oder Straße - waren sie ständig gegenwärtig. Und wer erinnert sich nicht an mindestens einen Bahnübergang, wo er als Kind vom Rücksitz des elterlichen Gefährts oder aus einem Bus heraus das Treiben an und um die geschlossene Schranke und einen dazugehörigen Schrankenwärter beobachtet hat?

Infos zum Vorbild

Der Posten 131 in Guben ist so einer dieser Orte. Er befindet sich an der Bahnstrecke Berlin - Frankfurt/Oder der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn (NME) in der Stadt Guben. Einige Originalbilder dazu lassen sich im Internet per Google-Suche gut finden. Auch die Webseite "entlang der Gleise" weist einen entsprechenden Eintrag auf. Der Posten wurde unter anderem sogar in einem besonderen Artikel im Internet gewürdigt: https://www.lr-online.de/nachrichten/einsames-kurbeln-auf-posten-131-in-guben-36621520.html



So entstand das Modell

Aufmerksam geworden bin ich auf den Posten 131 beim Durchforsten verschiedener Quellen im Internet. Im Original gesehen habe ich ihn bisher nicht - ich war noch nie in Guben. Jedoch erinnerten mich seine Bilder an verschiedene andere ähnliche Orte aus meiner früheren Beobachtung. Das war für mich der erste Anreiz, ihn für das Spiel als Objekt umzusetzen. Ansonsten gefiel mir von Beginn an die Idee, eine Mod in zwei verschiedenen Ausprägungen zu erstellen. Denn das auf den Fotos vom Original ist ein Nebengebäude zu erkennen, welches bestimmt erst erheblich später als Anbau / Zusatzbau erstellt wurde. Wann diese Versionen jeweils im Spiel erscheinen ist unten aus der Aufstellung zu entnehmen.   
 

Die Umsetzung von Schrankenposten Po 131 "Guben" wurde von mir auf Basis der vorhandenen Bilder und einer daraus folgenden Abschätzung der Größenverhältnisse erstellt. Die Mod ist als Track Asset ausgeführt und wird in den Editoren im Spiel unter der Rubrik "buildings" angezeigt.

Die Mod hat selbst keine Funktion im Spiel und ist zum Ausschmücken von Szenarien gedacht. Daher werden mit ihm im Spiel auch keine Kosten erzeugt - weder beim Bauen noch beim Abriss. 

 

Die Mod ist kostenlos für das Spiel Transportfever2 erhältlich.

 

Zusammentreffen von Bahn und Straße: Posten 131 in Guben

Als es noch keine automatischen Schranken an den Bahnübergängen gab waren die Schrankenposten zusammen mit ihren Wärtern nicht aus dem Al...